Demba Tounkara – Das Projekt

Demba macht gerade eine Ausbildung zum Elektriker in Prien und wird seine Prüfungen voraussichtlich im Februar 2021 ablegen.

Nach seinem Abschluss möchte er in seinen Heimatort Diamniadio im Senegal zurückzukehren. In seiner alten Heimat möchte er ein eigenes Elektro-Unternehmen gründen, Aufträge für Elektroinstallation (vor allem Hauselektrik) übernehmen, Mitarbeiter ausbilden, sowie einen Laden für Elektro- und Handwerkerbedarf betreiben. Für sein Projekt hat Demba bereits einen Business-Plan erstellt.

Demba hat eine Vision für den Senegal. In seinem Unternehmen möchte er moderne Sicherheitsstandards umsetzen, wie er sie in Deutschland kennengelernt hat. Dadurch können die im Senegal häufigen Stromunfälle verhindert werden. Durch die Ausbildung weiterer Mitarbeiter will Demba sein in Deutschland erlerntes Wissen weitergeben.

Dembas Traum vom eigenen Elektro-Unternehmen im Senegal schafft also nicht nur Ausbildungs- und Arbeitsplätze, sondern trägt auch zur Vebesserung von Sicherheitsstandards in seinem Heimatland bei.

Demba Tounkara bei der Arbeit

Um seinen Plan zu verwirklichen, benötigt Demba im Moment einen Grundstock an Werkzeugen. Jede Spende bringt ihn ein Stück näher an sein Ziel!